AKTUELL:

Arabisches Filmfestival Spezial:
Veranstaltungen Dezember 2022


In Kooperation mit chocoKino des Festival de Cine Español anlässlich des Tübinger chocoMARKT
Freitag, 02.12.2022, 19.00 Uhr, Uni Tübingen - Kupferbau HS 24
PEACE BY CHOCOLATE
Ein Spielfilm von Jonathan Keijser, 96 Min., Originalfassung (Englisch, Arabisch) mit englischen und arabischen Untertiteln
u.a. mit der syrischen Schauspieler, Autor und Regisseur Hatem Ali (1962-2020)


Musik- und Konzertprogramm aus der arabisch-islamischen Welt

Samstag, 3.12.2022, 13:00 - 16:30 Uhr, Hügelschule (Hügelstraße 17, Tübingen)
Workshop (für Kinder und Erwachsene): Musik und Tanz aus Nordafrika
Introduction to Contemporary Oriental Dance, African-Arab-Dance


60. Jahrestag der Unabhängigkeit Algeriens nach 132-jähriger französischer Kolonialherrschaft 1830-1962 | Internationaler Tag der Menschenrechte

ALGERIEN – 60 Jahre Unabhängigkeit: (Post)koloniales Erbe und globale Verantwortung

FILMPROGRAMM

Freitag, 9.12.2022, 18:30 Uhr, Uni Tübingen - Kupferbau HS 24 (Hölderlinstraße 5)
HELIOPOLIS
Ein Spielfilm von Djaffar Gacem, Algerien 2021, 116 Min., Originalfassung (Arabisch, Französisch) mit engl. UT

Samstag, 10.12.2022, 18:30 Uhr, d.a.i.-Saal (Karlstraße 3, Tübingen)
LA ZERDA UND DIE GESÄNGE DES VERGESSENS | LA ZERDA ET LES CHANTS DE L’OUBLI
Ein Dokumentarfilm von Assia Djebar, Algerien 1982, 60 Min., Originalfassung (Arabisch, Französisch) mit dt. UT


Musik- und Konzertprogramm aus der arabisch-islamischen Welt
Samstag, 10.12.2022, d.a.i.-Saal, Tübingen (Karlstraße 3)

16:00 - 18:00 Uhr
Workshop (für Erwachsene): Musik und Tanz aus Nordafrika, Algerien und Nil-Gebiet
African-Arab-Dance & Contemporary Oriental Dance

20:00 Uhr
Algerischer Kulturabend
Eine interkulturelle Veranstaltung, die die Kultur Algeriens und Nordafrika und ihre vielfältige Musik präsentiert.

Kulinarische Köstlichkeiten nach orientalischer und maghrebinischer Tradition
am Sa 10.12.2022 um zwischendurch miteinander Zeit zu verbringen und ins Gespräch zu kommen
U.a. hausgemachte orientalische Teigwaren vom Team des Arabischen Filmfestivals



★★★

18. Arabisches Filmfestival:
06. – 15. Oktober 2022

Anfang Oktober heißt es wieder Vorhang auf für den arabischen Film!

Mitreißende filmische Entdeckungen bietet das Arabische Filmfestival in seinem 18. Festivaljahr – das wichtigste Festival für den neuen arabischen Film im deutschsprachigen Raum und eines der größten Filmfestivals Europas mit dem Schwerpunkt auf dem arabischen Film.

PANORAMA
Filme aus Ägypten, Algerien, Irak, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien und Tunesien

ARABISCHE WELTEN

SHUBBAK – Fenster zur Islamischen Welt

GLOBAL SOUTH - Together for a better world

FOKUS ALGERIEN

JÜDISCHES LEBEN in der arabisch-islamischen Welt

PROGRAMM FÜR KINDER- UND FAMILIEN

Hier können Sie das Programmheft (PDF) herunterladen


★★★

ERÖFFNUNGSABEND DES ARABISCHEN FILMFESTIVAL

Donnerstag, 6. Oktober 2022 um 20.00 Uhr
im CINEMA, Innenstadtkinos Stuttgart, Königstr. 22, 70173 Stuttgart

Als Eröffnungsfilm präsentieren wir den neuen Film von Tarik Saleh
BOY FROM HEAVEN | WALAD MIN AL JANNA
Ein Spielfilm von Tarik Saleh

Für Adam (Tawfeek Barhom), Sohn eines Fischers aus Nordägypten, geht mit einem Stipendium für die renommierte al-Azhar-Universität in Kairo ein Traum in Erfüllung – sie ist das Epizentrum des sunnitischen Islam und der religiösen Macht Ägyptens. Als der Rektor der Uni vor den Augen seiner Studenten plötzlich stirbt, beginnt ein Machtkampf um dessen Nachfolge. Der dubiose Regierungsbeamte Ibrahim (Fares Fares) engagiert Adam als Informanten und bringt ihn damit nicht nur zwischen die Fronten der religiösen und politischen Eliten des Landes, sondern auch in Lebensgefahr. Der Film entblößt auf subtile Weise die von politischen Machtspielen geprägte ägyptische Gesellschaft und gewährt faszinierende Einblicke in die in Europa eher unbekannte Welt des sunnitischen Islam.

Dem ägyptisch-schwedischen Regisseur Tarik Saleh gelingt ein vielschichtiger Thriller, mit atemberaubenden Bildern. Boy From Heaven feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb des 75. Festival de Cannes 2022 und erhielt die Auszeichnung für das beste Drehbuch.

Schweden, Finnland, Frankreich 2022, 120 Min., Originalfassung (Arabisch) mit dt. UT



★★★

FOKUS ALGERIEN – 60 Jahre Unabhängigkeit.
(Post)koloniales Erbe und globale Verantwortung

Anlässlich des 60. Jahrestags der Unabhängigkeit Algeriens nach 132-jähriger französischer Kolonialherrschaft (1830-1962) legt das Arabische Filmfestival 2022 seinen Fokus auf das nordafrikanische Land. Es setzt sich für eine kritische Aufarbeitung der global verflochtenen Kolonialgeschichte und ihrer Folgen ein, die zu den wichtigsten erinnerungspolitischen Aufgaben unserer Zeit gehört. Das Programm setzt sich mit den verschiedenen Facetten rund um die algerische Unabhängigkeit auseinander und beleuchtet die politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung im Land sowie die Aufarbeitung des (post-)kolonialen Erbes im europäischen Kontext.
Verschiedene Filmemacher*innen werden dem Publikum ihre Werke persönlich vorstellen. Die Filme laufen in der Originalsprache mit englischen oder deutschen Untertiteln.

ALGERIENTAG IN STUTTGART

Sonntag, 9. Oktober 2022 ab 15 Uhr, Linden-Museum und Theater am Olgaeck

Im Programm u.a.

Im Linden-Museum:
15 Uhr Programm für Kinder und Familien u.a. mit dem Film Timgad, Eintritt frei

17 Uhr No more stories! | Ne nous racontez plus d’histoires
Ein Dokumentarfilm von Carole Filiu-Mouhali und Ferhat Mouhali, Algerien, Frankreich 2020, 89 Min., Originalfassung (Tamazight, Französisch, Arabisch) mit engl. Untertiteln
Regisseur Ferhat Mouhali anwesend

19 Uhr The Last Queen
Ein Spielfilm von Adila Bendimerad und Damien Ounouri, Algerien, Frankreich, Saudi Arabien, Katar, Taiwan 2022, 110 Min., Originalfassung (Arabisch) mit engl. UT

Im Theater am Olgaeck
17 Uhr Rachida
Ein Spielfilm von Yamina Bachir Chouikh, Algerien, Frankreich 2002, 100 Min., Originalfassung (Arabisch, Französisch) mit dt. UT
In Memoriam Yamina Bachir Chouikh (Eintritt frei)

19 Uhr Abd El Kader
Ein Dokumentarfilm von Salem Brahimi, Algerien 2014, 96 Min., Originalfassung (Arabisch, Französisch,) mit engl. Untertiteln

 



★★★

PROGRAMM FÜR KINDER- UND FAMILIEN

PROGRAMM FÜR KINDER UND FAMILIEN IN TÜBINGEN
Sonntag, 09.10.2022, ab 12.00 Uhr, Kino Arsenal
12.00h: Last Film Show, Indien 2021, 112 Min., OmU
14.00h: Best Of Tricks For Kids 2022, 6 Kurzfilme, 58 Min., ohne Dialog (Eintritt frei!)

PROGRAMM FÜR KINDER UND FAMILIEN IN STUTTGART
Sonntag, 09.10.2022, 15.00 Uhr, Linden-Museum
TIMGAD
Ein Spielfilm von Fabrice Benchaouche, Algerien, Frankreich, Belgien 2016, 96 Min., Originalfassung (Arabisch, Französisch) mit dt. Untertiteln, FSK 6, empfohlen ab 10
Eintritt frei!



★★★

18th ARAB FILM FESTIVAL
06.-15. October 2022

The ARAB FILM FESTIVAL is the most important and oldest forum for Arab film in German speaking countries since 2005 and screens new films from and about Arab world.

The ARAB FILM FESTIVAL is an intercultural platform for diversity and tolerance and one of the largest festivals with Arabic cinema on focus outside the Arab world. The program includes an extensive film program with the best new Arab feature films and documentaries from the past two years, as well as short films. The festival screens features, documentaries and short films, with a competition section (Audience Award), Panorama, Retrospective and Special Screenings. At its section SHUBBAK - Window to Islamic World it also shows films from other Islamic countries like Iran, Afghanistan or Turkey. SOUQ AL FILM, the film market of the ARAB FILM FESTIVAL is a bridge between culture, business and academic world. The CARAVAN screens films all over the year in many cities and rural areas in Baden-Württemberg, Southwest Germany.