AKTUELL: Film- und Veranstaltungsreihe

JÜDISCHES LEBEN IN DER ARABISCH-ISLAMISCHEN WELT - GESCHICHTE, KULTURELLES ERBE UND ZUKUNFTSPERSPEKTIVE


Programm Dezember 2021

Die Veranstaltungen finden unter Anwendung der 2G-Plus-Regel statt. Es gibt kostenfreie Schnelltests an vier Teststationen in der Tübinger Innenstadt: Die Teststation am Haagtorplatz hat bis 19 Uhr geöffnet, die Teststation Marktplatz bis 18 Uhr, die Teststation Uhlandbad bis 18 Uhr und die Teststation Stadtbücherei bis 18 Uhr (Sa bis 13h).

Do 09.12.2021, 18:00 Uhr c.t, Kupferbau, HS 21 (Hölderlinstraße 5, Tübingen)
ISMA'ILS UND YITZHAQS NACHKOMMEN - ZUR GESCHICHTE EINER WECHSELVOLLEN BEZIEHUNG
Vortrag von Prof. Dr. Stefan Schreiner, Judaistik/Institutum Judaicum der Universität Tübingen

Sa 18.12.2021, 18:00 Uhr, d.a.i. (Karlstraße 3, Tübingen)
FORGET BAGHDAD: JEWS AND ARABS – THE IRAQI CONNECTION
Ein Dokumentarfilm von Samir, Irak/Schweiz 2002, 111 Min., Originalfassung (Arabisch, Deutsch) mit dt. Untertiteln

Sa 18.12.2021, 20:30 Uhr, d.a.i. (Karlstraße 3, Tübingen)
ALA SHAWATY DIJLAH (ON THE BANKS OF THE TIGRIS): TRADITIONELLE IRAKISCHE MUSIK DER AL-KUWAITY-BRÜDER


Reservierungen für Veranstaltungen im d.a.i. per e-mail an: welcome@arabisches-filmfestival.de

Ausführliche Informationen finden Sie hier unter "Special Jüdisches Leben"

       

       

 


★★★

17. Arabisches Filmfestival:
Tübingen / Stuttgart, 07. – 16. Oktober 2021

Anfang Oktober heißt es wieder Vorhang auf für den arabischen Film!

Mitreißende filmische Entdeckungen bietet das Arabische Filmfestival in seinem 17. Festivaljahr – das wichtigste Festival für den neuen arabischen Film im deutschsprachigen Raum und eines der größten Filmfestivals Europas mit dem Schwerpunkt auf dem arabischen Film.

PANORAMA
Filme aus Ägypten, Algerien, Irak, Libanon, Marokko, Palästina, Saudi Arabien, Somalia, Syrien, Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten
ARABISCHE WELTEN
SHUBBAK – Fenster zur Islamischen Welt
GLOBAL SOUTH - Together for a better world
Fokus Tunesien
Spezial JÜDISCHES LEBEN IN DER ARABISCH-ISLAMISCHEN WELT
SOUQ AL FILM
KINDER- UND FAMILIENTAG

Hier können Sie das Programmheft (PDF) herunterladen


★★★

ERÖFFNUNGSFILM DES ARABISCHEN FILMFESTIVAL

Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 20.00 Uhr
im Kino Arsenal Tübingen

Als Eröffnungsfilm und deutsche Premiere präsentieren wir den Debütfilm von Bassel Ghandour aus Jordanien
THE ALLEYS | AL HARRA
Die Geschichte eines von Klatsch geprägten, gewalttätigen Stadtviertels in Amman. Ein zwielichtiger junger Mann schreckt vor nichts zurück, um mit seiner heimlichen Geliebten zusammen zu sein, aber ihre gnadenlose Mutter will das nicht zulassen. Als ein Erpresser das Paar auf frischer Tat ertappt, bittet die Mutter einen Gangster, dem Ganzen ein Ende zu setzen. Doch die Dinge laufen nicht wie geplant...

Jordanien, Ägypten, Saudi Arabien, Katar 2021, 116 Min., Originalfassung (Arabisch) mit engl. Untertiteln



★★★

FOKUS TUNESIEN – Filmland im Aufwind

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und der tunesischen Stadt Menzel Bourguiba und zehn Jahre nach Beginn des Arabischen Frühlings porträtiert das Arabische Filmfestival das aufblühende tunesische Kino und bietet in Stuttgart ein Rahmenprogramm mit Musikveranstaltungen und Lesungen mit Daniel Speck, Bestseller-Autor mit tunesischen Wurzeln.

AUFTAKT TUNESIEN IN STUTTGART
Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 19.00 Uhr
im Linden-Museum

Als Auftaktfilm präsentieren wir den preisgekrönten Film der tunesischen Regisseurin Kaouther Ben Hania
THE MAN WHO SOLD HIS SKIN
Sam Ali, ein sensibler und impulsiver junger Mann, ist aus Syrien in den Libanon geflohen. Er möchte zu seiner Geliebten Abeer nach Brüssel reisen. Nur wie? „Ich will deinen Rücken!” Mit diesem Satz macht der renommierte Künstler Jeffrey Godefroy ihm ein ungewöhnliches Angebot: Er bietet Sam Reisefreiheit, wenn dieser im Gegenzug seinen Körper für die Kunst hergibt.

Tunesien, Frankreich, Deutschland, Belgien, Schweden, Türkei, Zypern 2020, 104 Min., Originalfassung (Arabisch, Englisch, Französisch) mit dt. Untertiteln

Der Auftakt sowie der Fokus Tunesien findet in Kooperation mit dem Verein der Tunesier in Stuttgart e.V. statt.



★★★

SPEZIAL Jüdisches Leben In der arabisch-islamischen Welt - Geschichte, kulturelles Erbe und Zukunftsperspektive

Eine Film- und Veranstaltungsreihe im Rahmen der Feierlichkeiten „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“
gefördert durch den Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mit dieser Veranstaltungsreihe möchten wir uns dem Judentum aus verschiedenen Blickwinkeln nähern und das Publikum über das kulturelle Erbe, die Geschichte des Judentums in arabisch-islamischen Gesellschaften und über das jüdisch-muslimische Zusammenleben aufklären sowie zur Reflektion anregen. Das reichhaltige Programm mit Filmen, Konzerten, Vorträgen und Lesungen findet von Oktober bis Dezember 2021 statt und widmet sich der Erinnerungskultur, dem historischen Erbe und den Traditionen sowie den Lebenswelten von Jüdinnen und Juden in arabisch-islamischen Ländern.




★★★

KINDER- UND FAMILIENTAG

Sonntag, 10. 10., 12.00 – 17.00 Uhr
Kino Arsenal / Tübinger Altstadt

… und überall ist Eintritt frei!
Am Sonntag, 10. Oktober 2021 findet zum zwölften Mal der Kinder- und Familientag des Arabischen Filmfestivals statt. Kinder, Jugendliche und ihre Familien sind herzlich willkommen!

Im Programm im Kino Arsenal:
Workshops
Kurzfilme „Best of Tricks for Kids” 2021

Hier das ausführliche Programm >>




★★★

17th ARAB FILM FESTIVAL
Tübingen / Stuttgart, 07.-16. October 2021

The ARAB FILM FESTIVAL in Tübingen/Stuttgart (Germany) is the most important and oldest forum for Arab film in German speaking countries since 2005 and screens new films from and about Arab world.

The ARAB FILM FESTIVAL is an intercultural platform for diversity and tolerance and one of the largest festivals with Arabic cinema on focus outside the Arab world. The program includes an extensive film program with the best new Arab feature films and documentaries from the past two years, as well as short films. The festival screens features, documentaries and short films, with a competition section (Audience Award), Panorama, Retrospective and Special Screenings. At its section SHUBBAK - Window to Islamic World it also shows films from other Islamic countries like Iran, Afghanistan or Turkey. SOUQ AL FILM, the film market of the ARAB FILM FESTIVAL is a bridge between culture, business and academic world. The CARAVAN screens films all over the year in many cities and rural areas in Baden-Württemberg, Southwest Germany.